Personalisierte Ernährung & Kommunikation (AP 3-5)

Erfolgreiche Ansätze zur Änderung des Ernährungsverhaltens

Ernährungs-App "Nutrilize" ©Mira Madenach/TUM

 TeilnehmerInnen zum Test von "Nutrilize" gesucht!

WissenschaftlerInnen der Ernährungswissenschaften gemeinsam mit InformatikerInnen der Technischen Universität München haben im Rahmen des enable-Teilprojektes die Ernährungs-App Nutrilize entwickelt. Nutrilize liefert Nutzern im Gegensatz zu generellen Ernährungsratgebern, automatisierte und auf persönliche Bedürfnisse abgestimmte (personalisierte) Ernährungsempfehlungen, mit dem Ziel die Ernährungsgewohnheiten entsprechend den individuellen Anforderungen zu verbessern.

Inwieweit Nutrilize geeignet ist, das Ernährungsverhalten effektiv und nachhaltig zu ändern, untersuchen die WissenschaftlerInnen nun im Rahmen einer deutschlandweiten Studie.

Haben Sie Interesse Nutrilize zu testen und an der Studie teilzunehmen?
Unterstützen Sie uns und tragen Sie mit dazu bei, mehr über die Wirkung von personalisierten Ernährungsempfehlungen anhand von Smartphone-Apps zu erfahren.

Alle Informationen zur Studie finden Sie unter https://www.nutrilize.de

Nutrilize - personalisierte Ernährung mittels Smartphone

Nutrilize liefert automatisierte und personalisierte Empfehlungen unter Berücksichtigung des persönlichen Lebensstils, des Gesundheitszustands sowie des Stoffwechsels. Ziel ist es, das Ernährungsverhalten und damit verbunden auch den Lebensstil zu verbessern und gesünder zu gestalten.

Mit dieser Smartphone App kann das persönliche Ernährungsverhalten festgehalten werden. Andere individuelle Angaben, wie z.B. Körpergewicht oder Lebensmittelpräferenzen, werden zusätzlich berücksichtigt. Entsprechend der persönlichen Anforderungen erhalten die Nutzer durch Nutrilize Ernährungsempfehlungen und Rezepte für eine gesunde Ernährung.

Nutrilize bietet damit eine einfache Möglichkeit, ob zu Hause und unterwegs, gesunde Ernährungsempfehlungen, welche auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten sind, zu erhalten. Außerdem vereinfacht die App die Analyse und Beobachtung des eigenen Ernährungsverhaltens.

Erfolgreiche Ansätze zur Änderung des Ernährungsverhaltens

Ernährung & Gesundheit
Ernährung hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit und spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung von chronischen Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus und Herz-Kreislauferkrankungen. Ernährungsempfehlungen als präventive Maßnahme basieren oft auf allgemeinen Populationsrichtlinien ohne auf individuelle Faktoren einzugehen. In dem EU-geförderten Projekt Food4Me (www.food4me.org) wurden erste Schritte hin zu einer personalisierten Ernährung unternommen.

Personalisierte Ernährung
Im Teilprojekt 3.5 des enable-Clusters werden diese Ansätze fortgeführt und neue Methoden für die Individualisierung von Ernährungsempfehlungen entwickelt. Dabei wird die Effektivität von personalisierten Ernährungsempfehlungen untersucht, die unter anderem Lebensmittelpräferenzen, Nährstoffaufnahme, gesundheitlich relevante Blutparameter sowie die körperliche Aktivität berücksichtigen. Die Erfassung der individuellen Daten und die Ausgabe der personalisierten Ernährungsempfehlungen erfolgen über eine Smartphone-App.

Durch die hohe Anzahl an Smartphone-BesitzerInnen und App-BenutzerInnen, stellt eine mobile Ernährungs-App eine gute Möglichkeit dar, um viele Menschen zu erreichen und eine Ernährungsintervention sowohl für die WissenschaftlerInnen/ErnährungsberaterInnen als auch die TeilnehmerInnen der Intervention leichter und bequemer zu machen. Smartphone-App basierte Interventionen waren schon erfolgreich in der Reduktion von Körpergewicht und dem Stimulieren von körperlicher Aktivität. Allerdings fehlt es an Daten, die in diesem Rahmen das Ernährungsverhalten untersuchen.

Nutrilize - Ernährungsapp für eine personalisierte Ernährung ©Mira Madenach/TUM

Ziele & Fragestellungen
Ziel dieser Studie ist zu evaluieren, inwiefern automatisierte personalisierte Ernährungsempfehlungen im Vergleich zu generischen Empfehlungen effektiver sind das Ernährungsverhalten zu verbessern.

  • Wie effektiv sind automatisierte personalisierte Ernährungsempfehlungen im Vergleich zu generischen Empfehlungen?
  • Welche Funktionen der Smartphone App sind dabei besonders wichtig?
  • Steht die Häufigkeit und Dauer der Nutzung bestimmter Funktionen in Zusammenhang mit der Verhaltensveränderung?

Zu erwartende Ergebnisse
Wir entwickeln eine Smartphone App, die Menschen helfen soll, ihre Ernährung und ihren Lebensstil zu verbessern, um damit das Risiko für die Entwicklung von chronischen Erkrankungen zu senken. Wir erwarten, dass sich durch die Personalisierung der Empfehlungen und durch die Interaktivität der Smartphone App die Ernährung und der Lebensstil der Benutzer verbessern und somit zu einem besseren Gesundheitszustand führen.

Projektleitung

Prof. Dr. Hannelore Daniel

Technische Universität München
Lehrstuhl für Ernährungsphysiologie

Tel.:     +49 (0)8161 71 3400
Email:  daniel[at]wzw.tum.de

PD Dr. Kurt Gedrich

Technische Universität München
Lehrstuhl für Ernährungsphysiologie

Tel.:     +49 (0)8161 71 2483
Email:   kgedrich[at]tum.de

Mitarbeiter

Prof. Dr. Helmut Krcmar

Technische Universität München
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik


E-Mail: krcmar[at]in.tum.de
www.winfobase.de

Prof. Dr. Johann Schlichter

Technische Universität München
Lehrstuhl für angewandte Informatik
Kooperative Systeme

E-Mail: schlichter[at]in.tum.de
www11.in.tum.de

PD Dr. Georg Groh

Technische Universität München
Lehrstuhl für angewandte Informatik
Kooperative Systeme

E-Mail: grohg[at]in.tum.de
www11.in.tum.de